CommAwards 2018
LANGWEILIG. DAS GAB'S SCHON. SO 2017.

Das sagt niemand zu deinen Ideen?
Dann bist du bei uns genau richtig.

Auch 2018 küren unsere Jurys aus Kreation und Produktion die außergewöhnlichsten Arbeiten Deutschlands.

Wenn deine dazugehört, reiche sie in Film, Sound, Print, Outdoor, Raum, Digital oder PR ein und räume nicht nur Preise, sondern auch rankingrelevante Punkte ab.

MIT RANKINGRELEVATEN PUNKTEN!

EINREICHUNGSZEITRAUM:
verlängert bis 31.10.2018!

ALLGEMEINE TEILNAHMEBEDINGUNGEN.

Zugelassen sind Veröffentlichungen aus dem deutschsprachigen Raum die zwischen Juni 2017 bis August 2018 nachweislich im Kundenauftrag realisiert und durchgeführt wurden. Einsenden können alle, die mit Werbung zu tun haben, ob als Agentur, Unternehmen, Institution, Freischaffender oder Student.

Frühbucherrabatt 15.08-31.08.2018 *dazu muss die Einreichung komplett angelegt sein.

Preis pro Einreichung 220,00 € zzgl. 19 % MwSt..

Frühbucherrabatt für Firmenmitglieder der CommClubs Bayern e.V. kostet jede Einreichungv 170,00 € zzgl. 19 % MwSt..

Vom 01.09.-31.10.2018 Preis pro Einreichung 250,00 € zzgl. 19 % MwSt

für Firmenmitglieder der CommClubs Bayern e.V. kostet jede Einreichung 200,00 € zzgl. 19 % MwSt.

Außer den genannten Einreichungskosten kommen keine weiteren Kosten auf Sie zu.

Die Teilnahme für Studenten ist kostenlos, eingereicht werden kann aber nur mit beiliegender Immatrikulationsbescheinigung.

In den eingereichten Unterlagen darf kein Agenturname ersichtlich sein. Freiflächen gegebenenfalls schwarz füllen. Maximale Dateigröße: 5 MB.
Die Rechnungsstellung erfolgt durch die CommClubs Bayern e.V. Bitte beachten Sie dass Ihre Einreichung nur nach erfolgtem Zahlungseingang am Wettbewerb teilnimmt.

Mehr Infos unter: www.commawards.com
Die Gewinner stehen fest
CommAwards 2017

Unter dem Motto „Unusual Creative“ stellten sich am 12. Oktober 2017 in München kreative Kommunikationskampagnen der DACH-Region

aus insgesamt sieben Kategorien der dreiteiligen, hochkarätig besetzten Jury des CommAwards 2017. Der CommAward ging in diesem Jahr erstmals als Relaunch der etablierten Awards Pixel, Raum, Anzeige und Plakat hervor und konnte nicht zuletzt durch die Hinzunahme der Kategorien PR, Sound und Film auf Anhieb die Beteiligung um 20 Prozent steigern.

Gewinner auf commawards.com anzeigen...

Der nicht kommerzielle CommAward hat sich zum Ziel gesetzt, ungewöhnliche und mutige Kreation und Kommunikation zu prämieren.

Bei der Jurysitzung wurde Wert daraufgelegt, ein Ergebnis auszuzeichnen, das repräsentativ für die Branche sein kann und idealerweise neue Impulse setzt. Klarer Jury-Konsens war: „Einen CommAward bekommt man nicht geschenkt!“

Stuttgarter Studenten gewinnen Profigold

Absoluter Jury-Liebling und Highlight des CommAwards war der beeindruckende Erfolg des Studiengangs Audiovisuelle Medien der Hochschule der Medien Stuttgart. In der Kategorie RAUM erhielt die Studentenarbeit die einzige Gold-Auszeichnung. Auf 125qm inszenierten drei Studentengruppen der HDM Stuttgart im Rahmen der MediaNight eine räumliche Adaption des szenischen Kurzfilms „Schatten“ und begeisterten die Jury restlos.

Video anschauen